Sprache ändern

MagyarEnglishDeutsch

Facebook

Forum

Keine Themen!

Wie verwendet man den HP4 Anstrich?

Wie schon früher geschrieben, verfügt der HP4 Anstrich über hervorragende wärmereflektierende Fähigkeiten, seine eigentliche Wirkung übt es so nicht in herkömmlicher Weise mit Wärmedämmung aus, sondern mit Wärmereflexion.

 

Anhand praktischer Erfahrungen und Erfahrungen aus Untersuchungen reflektiert es schon bei einer Schichtdichte von 1mm 70-90% der Wärmestrahlung in den Raum zurück. 

 

Zusammensetzung von HP4:

Dispersionsanstrich auf Wasserbasis - PVAc, VAc, thermoaktive Bestandteile - BGL Additive.

 

Färbbarkeit:

HP4 kann mit Wasser verdünnbarem Farbstoff gefärbt werden, die Menge des maximalen Farbstoffes kann 7-10% des Gewicht des Grundstoffes nicht überschreiten.

 

 

Verwendungsbereichen des HP4 Putzes im Bauwesen:

Zum Ausgleich von Innenoberflächen, zur Verbesserung des Wärmegefühls, auf Beton, Kalkzement, auf Kalkzementputz, die den Anforderungen entsprechen, bei Plattenbau und Ziegelgebäuden, bei Brandwänden, Wärmebrücken, bei Wandteilen hinter den Heizkörpern, wo der Niederschlag vom Wasserdunst Verschimmeln verursachen kann, und bei allen, nicht entsprechend isolierten Gebäuden, wo die Innenisolierung an Grenzen stößt.
Anhand praktischer Erfahrungen kann man in so behandelten Räumen eine bedeutende, sogar 20-40 % Wärmeeinsparung erreichen.

 

Verwendungsoberflächen des HP4 Anstrichs:

Innenputze, Betonoberflächen, Gipskarton. Bei Holz-, Metall-, Glasoberflächen ist eine Haftbrücke empfohlen. 

 

Verwendung:

Die Verwendung des HP4 Anstrichs geschieht auf harte trockene und reine Oberfläche. Die Oberfläche muss entfettet werden, wenn es sich um eine mit Farbe schon behandelte Oberfläche handelt. Die Ungleichmäßigkeiten und Risse müssen korrigiert werden. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass man das Material mit niedriger Drehzahl zusammenrührt.

Das Produkt kann wegen seiner Wasserbasis abhängig von seiner Verwendungsweise mit Wasser verdünnt werden (maximal zu 25 %). Bei Überverdünnung verliert es seine Eigenschaften.

Das Material hat weiße Farbe, Pastakonsistenz, kann leicht aufgerührt, mit herkömmlichem manuellem Glätten sowie in entsprechender Verdünnung  mit Spritzpistole aufgetragen werden. Es ist wichtig, dass man bei maschineller Auftragung auf den betrieblichen Druck achten muss, es muss unter einem Druck von 5 bar aufgetragen werden – größerer Druck kann die Beschädigung der Bestandteile verursachen!

Aus demselben Grund muss man auch darauf achten, dass das Produkt mit niedriger Drehzahl aufgerührt werden kann!

Nach Trocknung kann es geglättet, gemalt werden (abhängig von der Temperatur nach 4 Stunden). Beim Glätten im trockenen Zustand ist gegen die Einatmung von Staub die Benutzung von einem Beatmungsgerät (Respirator) empfohlen. Nach der vollen Trocknung kann die Oberfläche mit atmungsaktiver, dunstdurchlässiger Farbe überstrichen werden, es verliert nicht von seinen Eigenschaften.

 

 

HP4  verliert von seinen Eigenschaften auch bei extremen Temperaturen nicht, und es kann zwischen Temperaturen von +100°C und -30°C verwendet werden. 

 

Arbeitsbekleidung/Reinigung:

Bei Verschmutzung kann es mit Wasser ausgewaschen werden.

 

Lagerung und Transport:

Es kann in der originalen Verpackung im temperierten Raum 1 Jahr lang aufbewahrt werden. Man sollte es vor Frost schützen. Lagerungs- und Transporttemperatur zwischen 5 ºC und +65 ºC .

 

Garantie:

1 Jahr nach der Herstellung in ungeöffneter Verpackung. Nach der Öffnung sollte man es in kurzer Zeit verwenden.

 

Verpackung/Ausführung: 

5 Liter, 10 Liter, 18 Liter

Content Management System