Sprache ändern

MagyarEnglishDeutsch

Facebook

Forum

Keine Themen!

Wie funktioniert HP4?

Der HP4 Anstrich unterscheidet sich sogar in mehreren Punkten völlig von den herkömmlichen Wärmedämmungstechnologien:

 

  • HP4 ist ein Material, das sich nicht auf die herkömmliche Wärmedämmung basiert, sondern auf Wärmereflexion, es ist zu Wärmeabsorption durch Schichten fähig. Es ist wichtig, über HP4 zu wissen, dass sich die Wärme wegen des Vakuums in den Vakuumkugeln – mangels Wärmeleitungsmittel –  nur durch Strahlung verbreiten kann, so bricht die Strahlung an den Seiten der Kugel beim Ein- und Austreten, verliert ihre ursprüngliche Richtung, wird auf homogene Weise in den Raum zurückgestrahlt so, dass die Richtung der Rückstrahlung unabhängig von der ursprünglichen Richtung ist.
  • In den Wintermonaten erreicht die ausgeführte Wärme bei den Seitenwänden den HP4 Anstrich, kann dort wegen Fehlen der Übergabesphäre nicht mit Wärmeübergabe diffundieren, so ist sie gezwungen in Form von Strahlung  weiterzukommen, wobei sie bricht, reflektiert, und zum größten Teil in dem Gebäude bleibt.
  • Die Vakuumkugeln von HP4 verteilen die Wärme nicht nur von der Wand zurückgeschlagen, sondern ergeben eine angenehme Wärmestrahlung, ein sehr gutes Wärmegefühl. Durch die Wärmestrahlung geben die Strahlen in den Räumen ihre Energie direkt für den Körpern ohne Aufwärmen der Zwischenluft ab. Deshalb braucht man bei der Verwendung von HP4  zum Erreichen einer angenehmen Temperatur deutlich wenigere Heizungsenergie. Im Gegensatz zu einer punktmäßigen Wärmestrahlung verteilt sich die Wärme in dem Raum von einer mit HP4 behandelten Wand gleichmäßig. Schon bei niedriger Zimmertemperatur sichern wir uns ein angenehmes Wärmegefühl, außerdem können wir unsere Heizungskosten sogar mit 20-40 % verringern abhängig von den Gegebenheiten des Raumes.  In den wärmeren Monaten nimmt der HP4 Anstrich wegen der kapillaren Wirkung Nässe aus der Luft auf und wegen der Oberflächeneigenschaften der Kugeln verdampft es. Die Temperaturverringerung wegen der Ausdünstung verursacht ein angenehmes erfrischendes Gefühl,  dadurch können wir sogar die Klimaanlage ersparen.
  •  HP4 hilft dank seiner großen – ungeordneten – Innenoberfläche die kapillare Ableitung der Nässe aus den Wänden. Zudem kann HP4 in seiner Oberfläche Wasser speichern, so regelt es den Dunstgehalt des Raumes. Diese Wirkung zur Feuchtigkeitsregelung macht den HP4 Anstrich  besonders geeignet zur Verwendung in Räumen mit hohem Dunstgehalt, zum Beispiel im Falle von Kellern, Küchen, Badezimmern, Duschen und Saunas. Der Anstrich behebt die Gefahr zur Ausbildung von Schimmelpilzen.

 

Content Management System